Der Nutzen von Informationen

liegt in der Auswahl, nicht in der Fülle,

liegt in ihrer Relevanz, nicht im Übertragungstempo.
(Frederic Vester, 1925-2003)


Ich finde es wichtig,

  • Informationen gezielt auszuwählen und darzustellen,
  • multimediale Präsentationen (wie z.B. Web-Auftritte) zu effektiven, effizienten und zufrieden stellenden Bestandteilen der Informatinsweitergabe werden zu lassen,
  • die Möglichkeiten, die Medien wie das Internet bieten, als Chance zu sehen und zu nutzen.



In einer jährlichen Online-/Offline-Studie von ARD und ZDF wird seit 1997 die Internetnutzung in Deutschland untersucht.
Während 1997 nur 6,5% angaben, das Internet zu nutzen, stieg im Jahr 2011 die Internetnutzung in der Bevölkerung auf 73,3%. Gleichzeit erhöhte sich die Verweildauer der einzelnen User im Internet von 76 auf 137 Minuten am Tag.
Das Internet ist längst zu einem Raum geworden, in dem Austausch und Kommunikation stattfinden - ein Raum,  in dem das alltägliche Leben pulsiert.

Inzwischen ist es nicht das Fehlen von Informationen das Problem,
sondern das Finden der relevanten Informationen.
Bei der Aufarbeitung der Daten und Vorbereitung der Präsentation muss die große Menge der vorhandenen Informationen geordnet und mit Blick auf Ziel und Zielgruppe reduziert werden.
Nur so kann man gewährleisten, dass nicht nur eine große Informationsmenge bereitgestellt wird, sondern auch ein Weg durch die Komplexität angeboten wird. Dies führt zu Zufriedenheit auf allen Seiten.


Zurück